16.05.2010

Verloren

Wie ein Reh ()

Ein paar Tage später wurde Tom aus seiner U-Haft Zelle herausgeführt und wie den Tag davor und den Tag davor ins Verhörzimmer gebracht. Nach allem was er wusste, schien er der einzige Verdächtige zu sein, allerdings suchten die Ermittler noch nach einem Motiv. Welches sollte er auch haben? Er hatte die Frau zuvor noch nicht gekannt, sondern sie erst an diesem schicksalsträchtigen Drehtag kennengelernt und außer einem Dreiecksgespräch mit Teilnahme des Regisseurs und des vorgeschriebenen Dialogs aus dem Drehbuch während der Szene, hatten sie kein einziges Wort miteinander gewechselt. Aber die Beamten zeigten sich davon nicht sonderlich überzeugt.

Im Verhörzimmer angekommen, wurde er mit Handschellen an den Stuhl gefesselt und alleine gelassen. Diesen Moment hasste Tom besonders. Nur seinem intakten Zeitgefühl überlassen, kamen ihm die Minuten der Warterei und der Gewissheit, beobachtet zu werden, endlos vor. Inzwischen durchschaute er die Taktik der Beamten, die darauf aus war, ihn zu verunsichern. Doch dieses Wissen allein nutzte ihm nicht um gelassen zu bleiben. Tatsächlich ging der Plan der Polizisten auf – Tom war mit seinen Nerven am Ende.

Endlich ging die Tür auf und die beiden Ermittler kamen herein. Ein Mann namens Bill Lorne und eine Frau, die sich nie vorgestellt hatte. Beide bewahrten wie immer einen nichtssagenden Gesichtsausdruck aber beobachteten ihn dabei aus den Augenwinkeln. Wie immer platzierte sich Lorne ihm gegenüber und die Kommissarin rechts von ihm, um in Tom das Gefühl zu steigern, vollkommen ausgeliefert zu sein. Links von ihm wartete nur kalter, grauer Beton und hinter ihm kühle Dunkelheit.

Als die beiden Beamten endlich ihre Stühle in die richtige Position gerückt hatten, bemerkte Tom ein flüchtiges Glitzern in den Augen der Frau, etwas, das sie zuvor nie gezeigt hatte. Tom ließ das Gefühl nicht los, dass sie noch etwas gefunden hatten, das gegen ihn sprach und ihn festnageln konnte. Nicht nur die Schauspielerei, sondern auch die vielen Jahre, die er in diversen Spielhallen am Pokertisch verbrachte, offenbarte ihm eine Welt der Hinweise, die über Sieg und Niederlage entscheiden konnte. Noch immer wurde das Schweigen nicht gebrochen, aber die Erwartung der Frau steigerte sich mit jedem ihrer Atemzüge, die immer flacher wurden, bis sie ihre Brust gar nicht mehr hob. Kurz bevor ihr Herz wegen Sauerstoffmangels stehen blieb, zog Lorne den Aktenordner heraus und kramte darin herum. Ohne aufzusehen, sagte er: „Ich kann Sie einfach nicht leiden und ich werde sie hinter Gitter bringen – auch ohne ihr Geständnis!“ Dann hob er leicht den Kopf und fixierte Tom von unten herauf mit seinen dunklen Augen – einem Stier gleich, der kurz davor war loszurennen und seine Beute mit den Hörnern aufzuspießen. Schließlich zog er ein Foto heraus und schob es ihm mit gleichmäßiger Bewegung zu. „Kennen sie diese Frauen?“ Verunsichert blickte Tom auf die Fotografie. Die eine Frau erkannte er als seine erstochene Schauspielerkollegin. Sofort sah er die Szenerie wieder vor sich, wie sie in sich zusammensackte und wie mächtig ihn die Gewissheit traf, als er erkannte, dass er das Messer geführt hatte, das sie tötete. Das Echo des Gefühls war so stark, dass es ihm nach wie vor die Eingeweide zusammen zog.

Nun wagte er einen zweiten Blick auf das Foto um die andere Frau zu betrachten. Das Erstaunen war groß, als er in die hübschen und ausgelassenen Züge seiner Exfrau blickte. Offenbar gab es eine Verbindung zwischen ihnen. Nun verstand er das Glitzern in den Augen der Beamtin. Sie haben ein Motiv gefunden. Er schuldete seiner Ex fast 80.000 Dollar, die er beim Pokern verloren hatte.






Literatur News


Ihr Kommentar ...


scode


Kommentar von Kinnie:
(15.07.2010 um 20:23 Uhr)

Danke Jackie. Bin auch jederzeit für Kritik offen.

Kommentar von JackieBlacky:
(07.07.2010 um 19:41 Uhr)

Gefällt mir sehr gut! Spannend geschrieben! Weiter so Kinnie :o)




Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben