Wenn auch Sie eine Rezension geschrieben haben oder Interesse haben, eine Rezension zu schreiben, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Rezension "Inseltod"



Leo Kanaris veröffentlichte sein Buch "Inseltod" im Jahr 2015 beim Aufbau Verlag.

In der Geschichte wird der Privatdetektiv George Zafiris in Athen dazu beauftragt, den Mord an dem international anerkannten Professor John Petrakis auf der Insel Ägina aufzuklären. Allerdings hat dieser nicht die Rechnung mit der korrupten Polizei gemacht, die ihm bei der Ermittlung ständig Steine in den Weg legt. Trotzdem arbeitet er sich Stück für Stück voran, bis er schließlich den Fall löst.

Leo Kanaris schreibt sehr angenehm und analytisch. Die Handlungen werden oft durch richtungsweisende Gespräche geleitet und verhelfen der Geschichte, die Spannung hochzuhalten, weil der Leser nie weiß, was als Nächstes geschehen wird. Der Hauptcharakter ist sehr sachlich und klar in seiner Recherche.

Die Geschichte zeigt auf, dass Ermittlungen in fremden Ländern vom Prinzip her immer gleich ablaufen, aber dass sie mit unterschiedlichen Problemen kämpfen, wie z.B. Korruption.

Fazit:

Dieses Buch ist für Krimileser, die mal eine interessante Ermittlung erleben wollen.



Rezensent: Redaktion



Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben