Wenn auch Sie eine Rezension geschrieben haben oder Interesse haben, eine Rezension zu schreiben, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Rezension "Die Pforten der Ewigkeit"



„Die Pforten der Ewigkeit" von Richard Dübell

Der Roman handelt von einem Klosterbau im Mittelalter, einer jungen mutigen Ordensschwester, von Kreuzrittern und der Macht und Liebe unter Menschen, der Glaube an Gott, von ergreifenden Schicksalen.

Beginn des Romans ist der Tod Kaiser Friedrichs II (Frederico). Es gibt keinen Thronnachfolger und das Kaiserreich droht, unter Aufruhr, im Chaos zu versinken.

Es stirbt ein junger Mann in den Armen dreier Kreuzritter. Mit seinem letzten Atemzug berichtet er von einem Geheimnis, das der Kaiser ihm kurz vor seinem Tod anvertraute.

Man beginnt sich auf die Suche nach dem Geheimnis...

Parallel eine junge Nonne, die ein Kloster aufbauen möchte, einen prächtigen Bau, der die Gemeinschaft unter den Schutz des neuen Kaisers stellen und die Pforten der Ewigkeit öffnen soll...

Die Schicksale finden in den Erzählungen zueinander.

Richard Dübell erzählt die Geschichten so historisch detailgetreu, dass man sich in die Zeit zurückversetzt fühlt und möchte das Auge nicht mehr vom Text lassen.

Man ist absolut fasziniert und gefesselt. Geschichten ergreifend, ausführlich und spannend, mit einem Kick Humor erzählt, in einem exzellenten Ausdrucks- und Schreibstil verfasst, welcher ein sehr flüssiges Lesen zulässt.

Ein absolutes Muss für jeden Liebhaber von historischen Erzählungen!

Rezensent: 6



Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben