Wenn auch Sie eine Rezension geschrieben haben oder Interesse haben, eine Rezension zu schreiben, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Rezension "Der verschollene Prinz"



C.S. Pacat verföffentlichte Ihren Roman "Der verschollende Prinz" im Jahr 2015 beim Heyne Verlag.

Damianos, der Kronprinz von Akielos, wird durch einen Putsch seines Halbbruders an den verfeindeten Königreiches Vere als Sklave verkauft. Ausgerechnet dort muss er Laurent, dem Kronprinz von Vere, dienen, der ihn bei jeder Gelegenheit schikaniert. Dies ändert sich, als Laurent sich in Gefahr befindet und die Geschichte seinen Lauf nimmt

Frau Pacat schreibt angenehm und deutlich alle notwendigen Informationen nieder, so dass der Roman angenehm zu lesen ist. Der Leser befindet sich die ganze Zeit in einer homophilen Welt wieder, die sowohl angenehm als auch bedrohlich wirkt. Neben der sexualen Begierde werden politische Spielchen eingeflochten, so dass man sich zeitweise in einer seltsamen Zeit wiederfindet.

Ebenso wird die Gefühlswelt gleichgeschlechtlicher Personen wiedergegeben, damit man für Gefühlsbindungen innerhalb der Geschichte auf dem Laufenden bleibt.

Fazit:

Die Fantasygeschichte verbindet Gefühle, Neigungen und Politik in einem, welches sehr stark mittels Homosexualität dargestellt und vermittelt wird.



Rezensent: Redaktion



Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben