Wenn auch Sie eine Rezension geschrieben haben oder Interesse haben, eine Rezension zu schreiben, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Rezension "Das Geheimnis der OSIRIS"



Hm, ich weiß nicht ob ich das Buch als gut bezeichnen würde. Es ist spannend ohne frage, aber leider hat es mich erst so richtig zum Ende hin gefesselt (so das ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte). Es geht um einen Terroranschlag, oder ein Unglück welches sich auf dem Schiff Osiris bei Miami ereignet hat. Andre Hartmann, der Deutsche Botschafter in Washington will wissen was genau passiert ist und nimmt die Ermittlungen auf. Es kommt raus das es kein Unglück war. Außerdem leiden die Überlebenden an einer seltsamen Krankheit. Waren etwa ABC Waffen mit von der Partie? Am Ende sind diverse Geheimdienste mit von der Partie und es geht hoch her. Es lohnt sich auf alle fälle dieses Buch zu lesen, denn wie schon bereits erwähnt, spannend ist es. Die Schreibweise von Steffen Bärtl war für mich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht. Was mir allerdings (und wenn mir sowas auffällt hat das schon was zu bedeuten) aufgefallen ist, ist das doch einige Rechtschreibfehler in dem Buch waren. Damit meine ich nicht Groß- oder Kleinschreibung. Einige Worte sich schlichtweg komplett falsch geschrieben, meist wurden Buchstaben einfach nur vertauscht. Leider ein kleiner Negativpunkt in einer sonst spannenden Geschichte.

Rezensent: 4



Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben