Wortwelt – im Fokus Kurdistan. Mit Bachtyar Ali, Die Stadt der weißen Musiker

Jeder, der interessante Literatur-News für uns hat, die unseren Besuchern nicht vorenthalten bleiben sollten, schickt diese bitte an zentrale@gedanken-sind-frei.de.

12.12.2017

Pressemitteilung:

Wortwelt – im Fokus Kurdistan. Mit Bachtyar Ali, Die Stadt der weißen Musiker

In der Reihe „Wortwelt“ steht literarisch ein Land im Mittelpunkt, das in den Medien vernachlässigt oder einseitig dargestellt wird. Der Roman „Die Stadt der weißen Musiker“ des seit zwanzig Jahren im Exil lebenden Schriftstellers und Lyrikers Bachtyar Ali spielt an einem fiktiven Ort und handelt von Sadam Husseins Vernichtungskampagne gegen Kurden und Schiiten und den fatalen Mechanismen politischer Macht.
Bachtyar Ali wurde 1966 in Sulaimaniya (Nordirak) geboren. 1983 geriet er durch sein Engagement in den Studentenprotesten in Konflikt mit der Diktatur Saddam Husseins. Sein Werk umfasst Romane, Gedichte und Essays. Er lebt seit Mitte der Neunzigerjahre in Deutschland. 2017 wurde er mit dem Nelly-Sachs-Preis ausgezeichnet.
Moderation: Stefan Weidner
Lesung der deutschen Passagen: Olaf Reitz



Veranstaltungsdaten:

Mittwoch, 24. Januar, 20.00 Uhr
Zentralbibliothek Düsseldorf
Bertha-von-Suttner-Platz 1
40227 Düsseldorf
Eintritt frei

Literaturbüro NRW e.V.



weitere News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben