Alissa Walser, Eindeutiger Versuch einer Verführung

Jeder, der interessante Literatur-News für uns hat, die unseren Besuchern nicht vorenthalten bleiben sollten, schickt diese bitte an zentrale@gedanken-sind-frei.de.

09.06.2017

Pressemitteilung:

Alissa Walser, Eindeutiger Versuch einer Verführung

Geschichten einer Frau, Szenen einer Ehe, Gefühle einer Tochter ¬– Alissa Walsers Erzählungen in ihrem neuen Prosaband Eindeutiger Versuch einer Verführung leben von Lakonie und entlarvendem Witz. Ihr Blick in die Abgründe des modernen Lebens ist dabei so böse wie melancholisch: Es geht um öffentliche Gebäude, die zwecks Steigerung des Konsums mit Vogelstimmen beschallt werden oder um Reihenhäuser als Dokumente einer überbesiedelten Welt. Und sie stellt die wirklich wichtigen  Fragen des Alltags: Warum zeigt sich erst in der Badewanne, ob man mit einem Mann zusammenleben kann? Wie nehmen Mutter und Tochter Abschied von ihrem Hund? Wie bleibt man am Leben, ohne dass es allzu sehr weh tut? 

Alissa Walser ist Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. 1992 mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und 2010 mit dem Spycher Literaturpreis Leuk. Zuletzt erschienen Am Anfang war die Nacht Musik (Roman, 2010), Immer ich (Erzählung, 2011) und Von den Tieren im Notieren (2015).
Moderation: Maren Jungclaus, Literaturbüro NRW
Im Rahmen des „Literarischen Sommers 2017“


Veranstaltungsdaten:

Mittwoch, 26. Juli, 20.00 Uhr
Zentralbibliothek
Bertha-von-Suttner-Platz 1
40227 Düsseldorf
Eintritt frei

Literaturbüro NRW e.V.



weitere News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben