06.07.2012

Vermisst 10 (gereimter Thriller)

()

John war heute fast dreißig Jahre,
sein Steckbrief hing jetzt überall,
einsachtzig groß, dunkle Haare,
bislang Liz härtester Fall.

Jenny musste alles erzählen,
vom Bordell, wie alles geschah,
die Erinnerungen taten sie quälen,
Jills Tod ging ihr immer noch nah.

Gefesselt zog John Mia in die Gruft,
dunkel war es im Grottengang,
geknebelt bekam sie kaum Luft,
ob ihr noch die Flucht gelang?

Liz war jetzt am Berg angekommen,
Hank ging mit der Truppe voran,
sie hatten Jester mitgenommen,
der beste Spürhund war jetzt dran.

Mia dachte, nur Zeit gewinnen,
sie tat erschöpft langsam laufen,
sie musste ihm was vorspinnen,
doch er tat verärgert schnaufen.

Im Mund steckte dieser Knebel,
sie nickte zu ihm, wegen ihrem Bein,
auf einmal zog John an einem Hebel,
und sie blendete ein Fackelschein.

Ein Zimmer hinter der Höhlenwand,
eingerichtet wie ein Krankenlabor,
wo in der Mitte eine Liege stand,
die Lehne sah aus wie ein Löwenohr.

Sie musste sich auf ihr niederlegen,
John zog genüsslich eine Spritze auf,
erstarrt und ohne sich zu bewegen,
nahm das Grauen seinen Lauf.

Jester zog an der Leine verstärkt,
dieser lange Gang endete abrupt,
war nicht auf Hanks Karte vermerkt,
hatte er sich als Irrweg entpuppt?

Fortsetzung folgt..



Literatur News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp




Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Vermisst
nach oben