08.07.2008

Berni Bürger - Fußballfachleute

()

Berni Bürger ist ein rechtschaffender Mann und ein braver Untertan.

Deshalb legt er, wenn es um seinen Lieblingssport Fußball geht, auch großen Wert darauf, dass die Medienfachleute, egal ob, Reporter, Moderatoren, Kommentatoren, Kolumnisten oder Gastredner ein hohes Maß an Kompetenz, Erfahrung, Fachwissen und Esprit an den Tag legen.

Da ist z.B. der Kollege vom Bezahlfernsehen, Fritz v.T.u.T., der neulich, als Manuel Neuer einen aus drei Metern scharf in den Torwinkel abgefeuerten Ball nur noch zur Ecke abwehren konnte, kopfschüttelnd, anmerkte, dass man diesen Ball doch locker hätte fangen und sofort in einen gefährlichen Konter hätte umwandeln können. „Richtig !!!“, denkt Berni und erinnert sich an die Zeit, als eben dieser Reporter über Jahrzehnte hinweg als Torwart der besten Vereine der Welt und der Nationalmannschaft mit übernatürlichen Leistungen die Fußballwelt verzückt hatte.

Oder der Gott unter den Kommentatoren von den Privaten, Kai Pf., ohne den der DDR-Fußball wahrscheinlich schon in den fünfziger Jahren wegen Erfolglosigkeit eingestellt worden wäre. Ihm, der tausende von Toren aus jeder Lage und jeder Entfernung geschossen hat, gibt Berni immer wieder Recht, wenn dieser bemängelt, dass der Schuss von Kuranyi aus 40 Meter Entfernung nur an die Unterkante der Latte, dann auf die Torlinie und von da wieder zurück ins Feld springt.

Vollends begeistert ist er von Vater und Sohn, Oskar und Thomas W.. Ihres Zeichens beide gleichermaßen unübertroffene Fußballfachleute der öffentlich rechtlichen Fernsehanstalten. Wie diese beiden es immer wieder schaffen, nach Betrachtung der 37. Zeitlupenwiederholung und stundenlanger Überprüfung des Standbildes festzustellen, dass der Fußnagel des Torschützen wohl doch einen Millimeter im Abseits war und somit eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters vorliege, nötigt Berni gehörigen Respekt ab. Aber diese Leistung bleibt bei deren sportlicher Vergangenheit ja nicht aus. Wie wir alle wissen haben Oskar und Thomas W. bis zum Jahre 2006 im Wechsel alle Endspiele auf DFB-,UEFA- und FIFA-Ebene seit Erfindung des Fußballs durch die Chinesen vor 5000 Jahren sicher und souverän geleitet.

Gerne lauscht Berni auch den Ausführungen von Gastmoderator und Ex-Bundesligaspieler Bernd Hollerb., wenn dieser bei leichtesten Berührung zweier Spieler entsetzt „Foul !!!“ schreit und meint, dass das ja wohl nichts mehr mit internationaler Härte zu tun hätte, sondern schon eher in die Kategorie Mordversuch falle. Berni versteht ihn vollkommen, wenn man bedenkt, dass es seinerzeit durch die körperlose Spielweise von Bernd H. bei seinen Gegenspielern nur zu läppischen 10 Sportinvaliditäten und nicht erwähnenswerten ca. 150 schwersten Verletzungen gekommen war.

Neulich jedoch war Berni sehr ungehalten. Da hat es doch tatsächlich ein gewisser Franz Beckenbauer gewagt, die Leistung unserer Nationalmannschaft kritisch zu bewerten. „Welch ein Frevel !!!“, denkt Berni. Wie kann ein solcher Mensch, der weder als Spieler, noch als Trainer, geschweige denn als Funktionär jemals etwas geleistet hat uns somit keinerlei Erfahrung in Sachen Fußball mitbringt, beurteilen, ob das Spiel eines Teams gut oder schlecht war? Berni ist überzeugt davon, dass solche Typen nichts im Umfeld seines Lieblingssportes Fußball zu suchen haben.

Denn Berni Bürger ist ein rechtschaffender Mann und ein braver Untertan.



Literatur News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Berni, Bürger, Mann, Untertan, Fußballfachleute, Moderatoren, Kommentatoren, Kolumnisten, Gastredner, Kompetenz, Erfahrung, Fachwissen, Esprit, Kollege, fernsehen, Torwinkel, Tor, Meter, Ball, ecke, Fußball, Fussball, Fußballwelt, Reporter, Nationalmannschaft, Leistung, Leistungen, Torlinie, Latte, Feld, Fussballfeld, Zeitlupenwiederholung, Zeitlupe, Zeitlupen, Torschützen, Torschütze, Abseits, Standbild, Bild, Fehlentscheidung, Schiedsrichter, Erfindung, Chinese, Chinesen, Härte, Hart, international, Foul, Spieler, Team, Teams, Verletzung, Verletzungen, Funktionär, Funktionäre, Lieblingssport, Sport
nach oben