02.01.2010

Nadua

() 2. Platz - Gsf 2010 Drama Beitrag

Es existiert eine Legende die von Generation zu Generation weitergegeben wird.Eine Legende über eine Frau, die nicht mehr weiß sein wollte.


Wie das kam?


Es fing alles damit an als eine Familie nach Texas zog um sich einer kleinen Siedlung anzuschließen.In dieser Familie gab es ein kleines Mädchen.Ihr Name war Mary.Mary und ihr Bruder freundeten sich schnell mit anderen an und hatten viel Spaß an diesem Ort.


Doch einmal,an einem schönen Frühlingstag wurde die Siedlung von indianischen Kriegern überfallen.Die schönen Häuser,die weiten Felder, alles wurde fürchterlich verwüstet.Doch das schlimmste war, dass fünf der weißen Siedler in Gefangenschaft der Indianer gerieten.
Darunter Mary und ihr Bruder!


Innerhalb von sechs Jahren nach diesem schrecklichen Überfall kehrten alle Gefangenen zu ihren Familien zurück.Sie wurden freigekauft oder getauscht.
Bis auf eine Gefangene: Mary, das kleine Mädchen.


Das Mädchen wurde von einer Indianer Familie adoptiert und erhielt den Namen Nadua, dass so viel wie "Sie fühlt sich wohl" bedeutet.Und sie machte diesen Namen alle Ehre.Sie liebte das Lebesgefühl der Indianer,die Kultur und die Naturverbundenheit.


Nadua war ihren Adoptiveltern völlig in Liebe verbunden, genauso wie dem gesamten Volk der Indianer.Nadua sah sich immer als eine aus dem Volk und nicht als Weiße!
Jeder Versuch von Händlern sie freizukaufen scheiterte.
Der Stammesrat lehnte es auf ihre eigene Bitte sogar rigoros ab!


Nadua heiratete schließlich einen jungen Häuptling, der vor allem für seine vielen grausamen Überfälle auf weiße Siedlungen bekannt war.Er war auch bei dem Überfall auf Naduas Familie beteiligt.Er verliebte sich schon in sie, als sie noch sehr jung war.
Zwar war es eigentlich die Regel dass ein einflußreicher Häuptling mehrere Frauen heiratete, er dagegen nahm sich nie eine andere Frau als Nadua.
Ein Zeichen von außerordentlicher Liebe und Respekt.Sie hatten eine gemeinsame Tochter.


Eines Tages wurde ihr Lager von Weißen überfallen.Nadua wurde aufgrund ihrer leuchtend blauen Augen sofort als Weiße erkannt.Man brachte sie und ihre Tochter, nachdem man sie identifiziert hatte, gegen ihren Willen zurück zu ihrer weißen Familie.
Nadua versuchte mehrere Male zu fliehen, doch all ihre Versuche scheiterten, so dass sie jedesmal wieder gefangen und zurückgebracht wurde.
Die letzten Lebensjahre verbrachte Nadua in einer Gesellschaft,die ihr völlig fremd war.

Wieder und wieder bat sie ihre weiße Familie nach ihrem Mann zu suchen, doch ihre Antwort darauf war ein entschloßenes Nein.
Ihre Trauer, Einsamkeit und Sehnsucht begleiteten sie den Rest ihres Lebens.


Als Nadua schließlich die Nachricht vom Tod ihres Mannes erreichte und wenige Wochen später auch ihre kleine Tochter starb, brach es ihr im wortwörlichsten Sinne das Herz.
Sie hatte all ihre Hoffnung verloren zu ihrem Volk zurückzukehren.


Mit ihrer "Rettung" hatte man ihr das Leben dass sie liebte geraubt.
Nach dem Tod ihrer Tochter gab es für sie keinen Grund mehr weiterzuleben.
Nadua wies alle Nahrung von sich und starb schließlich einsam mit 43 Jahren.



Literatur News


Ihr Kommentar ...


scode


Kommentar von Angie:
(29.01.2015 um 07:55 Uhr)

Hallo, soweit ich weiß, ist die Geschichte wahr und geht auf die Lebensgeschichte der Cynthia Ann Parker zurück. Sie hatte nicht nur eine Tochter, sondern noch zwei Söhne, von denen der Älteste als Häuptling Quanah seinem Volk einen Platz in der "Neuen Zeit" schuf und sicherte.

Kommentar von Leseratte:
(05.01.2010 um 18:44 Uhr)

Klingt echt so als wäre es real.




Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Nadua,Drama,Tragödien
nach oben