09.10.2013

Für Manchen ist er stets ein Graus,
bei Sportlern sieht das anders aus.
Sie treiben ihn fast jeden Tag,
denn Sport gefällt dem, der ihn mag.

Möglichkeiten gibt's diverse,
trainiert man sich von Kopf bis Verse
mit Ballsport oder Lauferei,
was ist für dich für'n Sport dabei?

Fußball spielen Männer gerne,
ein Schuss von nah und aus der Ferne
liebt sogar so manche Frau
beim H und auch beim MSV.

Laufen bringt dir Kondition,
was tust du grade, läufst du schon?
Nein, klar, du liest das Sportgedicht,
beim Laufen macht man sowas nicht.

Der Schwimmsport, der ist sehr gesund,
das tun die Ärzte oftmals kund.
Drum spring ins Nass und schwimme dort,
das Schwimmbad ist dafür der Ort.

Radfahren ist eine Option
für den Vater und den Sohn,
auch die Mutter fährt gern Rad,
vielleicht die Schwester sogar grad.

Egal was man an Sport so tut,
meistens tut's dem Körper gut.
Doch manche sagen: Sport ist Mord,
sehen fern und gehn nie fort.

Moralapostel braucht man nicht,
jeder hat so seine Sicht.
Es bringt nichts, jemand anzuschrein,
wenn du nicht willst, dann lass es sein.



Literatur News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Sport, Gedicht, Sportgedicht, Sportler, Ballsport, Fußball, Laufen, Schwimmen, Radfahren, Körperertüchtigung, Moralapostel
nach oben