22.06.2015

Flüchtlingsdrama

()

 

 

 

 

 

Was ist das für eine Welt,

in denen es viele Notleidende nicht mehr hält,

mit faulenden Kähnen übers Meer zu ziehen,

um der Hölle, Krieg und Armut, zu entfliehen.

 

Aus ihren Ländern vertrieben,

die letzte Glückskarte geschrieben,

nur um dem grausamen Leid zu entkommen,

haben sie diese Gefahr auf sich genommen.

 

Denn Ursachen von Armut und Kriege,

begleiten viele schon seit der Wiege,

ungerecht, willkürliche Machtstrukturen,

sind die Zeiger ihrer Lebensuhren.

 

Sie gezielt zu bekämpfen,

tun gierige Herrscher mit Korruption dämpfen,

es reagieren zwar bestimmte Weltpolizisten,

aber den Ernst ernten versiegende Ölpisten.

 

Diesen dringenden Ernst, für die Menschlichkeit,

braucht die bedrohte dritte Weltlichkeit,

gesicherte Gelder

für Aufbau und Bildung müssen her,

entreißt den Kindern das Gewehr...

 

...schafft Voraussetzung reicher Ernten,

was wir im Frieden schon lernten,

damit keine Ängste mehr regieren

und sie flüchtend ihr Leben riskieren.



Literatur News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Flüchtlinge , Weltdrama
nach oben