04.02.2011

Das unebene Leben!

()

Bergauf und Bergab gehts im Leben,
so ist das im Leben eben,
wenn es uns Steine in den Weg legt,
uns aus der eben noch geraden Bahn fegt.

Neugierig wie ich bin,
schaue ich nach vorn und frage wohin?
Wohin es mich auch verschlagen mag,
ich geniesse mein Leben Tag für Tag.

Wenn im Leben sich eine Türe schliesst,
man sich nicht gleich auf den Mond schiesst,
geht woanders ein Fensterchen auf,
so nimmt das Leben seinen Lauf.

Öffnet Augen, Ohren und eure Herzen,
ihr werdet sehen, ihr könnt wieder scherzen.
Das Leben mit all seiner pracht,
gibt auf euch und eure Wünsche acht.

So bleibt nur noch eines zu sagen,
ihr könnt vieles in eurem Leben wagen,
wenn ihr fest an euch glaubt,
euch das Leben den Atem raubt.

(c) by Petra aka Lyrikeline (04.02.2011)



Literatur News


Ihr Kommentar ...


scode


Kommentar von Lyrikeline:
(09.02.2011 um 10:52 Uhr)

Freut mich, dass es dir gefällt. Liebe Grüsse aus der Schweiz. LG Petra

Kommentar von Nicci:
(05.02.2011 um 17:51 Uhr)

Sehr schönes Gedicht. Muntert auf :o)




Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Augen, Ohren, Herzen, Steine, Leben, Türe, Fensterchen, Mond, Wünsche, Weg
nach oben