08.09.2010

Alles

() Gedichtaktion September 2010

Ein Mann sitzt mir in der Bahn gegenüber:
Ich spüre Angst,
ich fühle Abneigung,
ich empfinde Ignoranz.
In mir ist Nichts.

Eine Frau begegnet mir auf der Straße:
Ich spüre Freude,
ich fühle Zuneigung,
ich empfinde Interesse.
In mir ist Einiges.

Ich stehe zu Hause vor meinem Spiegelbild:
Ich spüre Zweifel,
ich fühle Mut,
ich empfinde Traurigkeit,
ich habe Zuversicht.

In uns ist Alles.



Literatur News


Ihr Kommentar ...


scode


Kommentar von Kinnie:
(13.09.2010 um 20:14 Uhr)

Ich finde die Steigerung gut. Irgendwie ist es richtig traurig, was du in dir spürst. Die Zuversicht gibt ja Hoffnung. Das ist immerhin Etwas.




Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Bahn, Mann, Angst, Abneigung, Ignoranz, Nichts, Frau, Straße, Freude, Zuneigung, Interesse, Einiges, zu Hause, Spiegel, Spiegelbild, Zweifel, Mut, Traurigkeit, Zuversicht, Alles
nach oben