01.04.2011

Eine andere Welt

()

Mit unbeschwerter Leichtigkeit traumbeladen in einer kleinen Wolke entschwinden,
das goldene Tor deiner Fantasien mit geschlossenen Augen wiederfinden,
der Schlüssel - so einfach - liegt allezeit offen fernab von allen Sorgen,
die Reise in eine andere Welt beginnt mit dem Freudengesang der Vögel am Morgen:

Duftig erhebt sich Blütenstaub durch nebeligen Sonnenschein hinauf,
ausgelassen ziehen Echoklänge in freudigem Herzenslachen bergauf,
Schmetterlings-leichte Träume flattern über Sinn berauschendes Immergrün,
erdbeerleuchtende Freudenwangen bringen die Bilderflut zum Glühen.

Barfüßig eintauchen in ein farbenfrohes Blumenmeer aus süffigen Welllenberge,
altgraue Sorgenwolken flüchtig entschwinden und werden zu kleine Zwerge,
Zehenspitzen erfühlen herzklingend im singenden Freudengräsertanz
eine bunt gemalte Träumerwelt im warmen Herzensglanz.

Tief in sattgrünen Wiesen ein diamantglitzerndes Bächlein im Sonnenlicht liegt,
wo sanftes Streicheln des wärmenden Hauchs sich schüchtern an die Natur anschmiegt,
durch ausgestreckte Fingerspitzen lichtumgarnt diese ausgemalte Welt einzäunen
und für einen endlos glücklichen Herzschlag ewiglich weiterträumen.



Literatur News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Gedicht,Gedicht,Natur,Naturgedicht,Traum,Träume,Träumen,Sonnenschein,Sonne,Sonnenlicht
nach oben