14.12.2007

Buddhistisches Liebeslied nach Lektüre von Hesses Siddharta

()

first idea 1970 -- setting 2003 --- Text und Melodie 1970 - Arrangement für Klavier, 3-stimmig, plus Tenor/high Bariton 2003
Musik (Noten,Text,audio, pdf, mp3) KOSTENLOS in

http://www.free-scores.com/Download-PDF-Sheet-Music-bruno-antonio-buike

Sie war so schön wie der Sterne Glanz,
Und ich liebte wie keiner geliebt.
Doch sie, sie schaute mich niemals an:
An Liebe glaube ich nicht!

Da ging ich fort bis ans Ende der Welt
Und konnte nicht weiter mehr.
Doch einen Trost, den hatte ich:
Die Erde ist rund und ich bin!

Kommetar:
Der Leser / Hörer vergegenwärtige sich folgende Szene aus den Legenden um den Buddha. Der Buddha saß an einem Fluß in Übung vertieft. Da erregte er die Liebe einer Frau. Aber der Buddha blieb völlig unbewegt. Nach langer Zeit, als sie gewahr wurde, daß sein Entschluß EISERN war - oder jedenfalls von einer Art, daß er nicht durch sie erschüttert werden konnte, gab sie auf - und versank, sozusagen völlig entnervt, in den Wellen. Meine Komposition ist also KEINE VERNEINUNG DER LIEBE AN SICH, welche im Christentum IM GEGENTEIL einen der höchsten Ränge überhaupt einnimmt.

Entstehung:
1970 ging ich in Vechta/Norddeutschland ein Jahr aufs Internat, wohnte aber in Schonach/Schwarzwald. Dort traf ich Ange - vielleicht eine Koseform von "Angelika" -, meine erste echte Liebesaffäre. Im selben Jahr verließ ich die Schule - Abitur machte ich erst 1979 auf dem zweiten Bildungsweg - und hatte meine erste Hilfsarbeiterstelle in Köln-Raderthal, die aber viel erträglicher war, als Hilfsarbeiter heute, wo mir die Melodie einfiel und der Text ausgearbeitet wurde. Dies war sozusagen meine ERSTE KOMPOSITION, obwohl ihre Ausarbeitung bis 2003 warten musste! .

Rough English translation

Her's was a beauty like the glissening of the stars
And I loved as nobody loved before.
But she, she never turned to me, not ever:
In love I do not trust!

I left reaching for the frontiers of earth
And there couldn't move forward any further.
But there was something comforting me:
The globe is shaped round and I am!

Commentary: The reader / listener has to imagine the following scene from the legends around the Buddha. The Buddha once sat in deep meditation at a rivers shore and there a young lady saw him and was inflammed by love. But the Buddha could not be moved from his inner clarity and calmness. After some time, as she recognized that there never would be ANYTHING to distract Him, she gave up - and sank to the ground of the waters. My compositions therefore is by no means a denial of LOVE AS SUCH, which in Christendom on the contrary is figuring in most prominent place near TOP



Literatur News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!

Verwandte Leseranfragen

Keywords

  • Stichwörter

  • Buddhismus,Liebeslied,Liebesgedichte
nach oben