14.02.2014

An meine Frau

()

Wie hell doch der Tag geworden ist,
wie stark du gerade in deinem Herzen bist,
wie viel Liebe durch deine Adern fließt,
und wie viel Liebe du erkennst und in mir siehst,
deine Augen sehen mehr als Trug und Schein,
Trug und Schein übersiehst du und erkennst nur stets das Reine,
jemanden wie dich wollte ich im Leben,
und nach all dem Warten, nach so viel Geduld,
nach so viel Trauer, und noch mehr Leid,
bist du erschienen, hast zu mir gesprochen,
und hast das Siegel meiner Einsamkeit in Stücke gebrochen,
viele wie dich kann es nicht geben,
zum Glück nur dich, du bist mein Leben.



Literatur News

Social Media

Letzte Einträge

Mein Werk eintragen!

- neu - bearbeitet

Gsf Buchtipp



Rezension

Aktionen / Gewinnspiele



Mein Gewinnspiel starten

Worthupferl


Mehr Worthupferl? Klick!
nach oben